Abschrift der Email an den Bürgermeister der Stadt Neukirchen-Vluyn, Herrn Lenßen

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Lenßen,

hiermit teile ich Ihnen mit, dass ich die Ehrennadel der Stadt Neukirchen-Vluyn annehmen werde und zwar ausdrücklich stellvertretend für den Verein „ Bürgerinitiative Giftmülldeponie Eyller Berg Neukirchen-Vluyn/Kamp-Lintfort“ und die hier tätigen Bürgerinnen und Bürger.

Der Verein wurde zwar erst im Juli 2009 gegründet, aber durch die sachliche, vertrauensvolle und sehr umfangreiche Arbeit und die Aktivitäten vieler Mitglieder konnten meines Erachtens wichtige Schritte in Bezug auf den Schutz von Mensch, Umwelt und Natur vor negativen Auswirkungen durch den Eyller Berg eingeleitet und zum Teil auch umgesetzt werden.

Die Bürgerinitiative ist ausschließlich unparteilich tätig und wird auch weiterhin unabhängig von politischen Parteien ihre Ziele verfolgen.

Der Verein und dessen Mitglieder sehen sich durch die Verleihung der Ehrennadel der Stadt Neukirchen-Vluyn in ihrer bisherigen und auch zukünftigen unabhängigen Arbeit bestätigt und gewürdigt und deren Verleihung wird als Ansporn für viele weitere zielorientierte Aktivitäten gewertet. Die  Mitglieder haben sich daher nach einer Befragung mehrheitlich für die Annahme der Ehrennadel durch mich stellvertretend für den Verein ausgesprochen

Ich hoffe, dass die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt auch zukünftig die Arbeit der Bürgerinitiative unterstützen und die Qualität des Lebens in unserer Stadt und in deren Umfeld gesteigert wird.

In diesem Sinne darf ich mich bereits jetzt dafür bedanken, dass die Stadt Neukirchen-Vluyn der Bürgerinitiative im Ganzen und natürlich auch mir als Person durch die Verleihung der Ehrennadel Anerkennung für die Arbeit erweist und damit diese würdigt und unterstützt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich Blauert