Kamp-Lintfort steuert auf einen Müllskandal zu

Im Bereich der Deponie Eyller Berg wurden auf einem Maisfeld sechsfach erhöhte Bleiwerte gemessen. Das hat die Bezirksregierung Düsseldorf bekannt gegeben. Jetzt muss die Ernte vernichtet werden.

Der Bauer soll für den Ausfall entschädigt werden. Die Kosten soll voraussichtlich der Verursacher, also der Deponiebetreiber übernehmen. Desweiteren darf am Eyller Berg ab sofort kein Müll mehr angenommen werden der Staub erzeugt. Die Bezirksregierung hat außerdem umfassende Untersuchungen angeordnet. Boden, Luft, Pflanzen und Wasser in der Nähe der Kamp-Lintforter Mülldeponie sollen genau unter die Lupe genommen werden. Erst gestern war bekannt geworden, dass die Bürgerinitiative gegen den Eyller Berg die Bezirksregierung verklagen will, weil sie bisher nicht gehandelt hatte.

Quelle: http://www.radiokw.de/Lokalnachrichten.1216+M59e1ae1806f.0.html

26.10.2011