Sondermüll aus Italien auf dem Eyller Berg

Kamp-Lintfort. Auf der Sondermülldeponie Eyller Berg wurde nach Informationen der Redaktion aus Italien importierter Giftmüll gelagert. Die bestätigte auf Anfrage das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (Lanuv).

Bei einer internen Besprechung im Landesamt wurden am letzten Freitag Ergebnisse von Beprobungen präsentiert, die das Landesamt zum Anlass nahm, sie noch am selben Tag im Labor zu überprüfen.

„Wir waren da sehr schnell in der Analyse“, so Eberhard Jacobs, Pressesprecher des Lanuv.

Die Deklaration des Abfalls lautet: Bleischlacke. Im Labor des Lanuv wurden Übereinstimmungen zwischen der Bleischlacke und den Stäuben festgestellt, die in diesem Jahr in den Messbehältern am Eyller Berg gefunden wurden. Über die Mengen an Bleischlacke, die in Kamp-Lintfort deponiert wurden, lagen dem Lanuv jedoch keine Informationen vor.

Harry Seelhoff

WAZ 15.11.2011 (Abschrift)