Morgen gilt’s: Erörterung Eyller Berg

Veranstaltung der Bezirksregierung

Die Bezirksregierung Düsseldorf hat den Erörterungstermin Eyller Berg auf den 28. August im Hotel Van der Valk in Moers festgelegt. Bürgermeister Christoph Landscheidt ruft alle Bürger der Stadt Kamp-Lintfort auf, an dem Erörterungstermin teilzunehmen.

Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr zunächst mit allgemeinen Erläuferungen und Begründungen zum vorliegenden Antrag. Im Anschluss werden Einwendungen von privater Seite behandelt.

Nach einer für etwa 12.30 Uhr vorgesehenen Mittagspause geht es ab etwa 13 Uhr bis 15 Uhr um die Stellungnahmen und Einwendungen der Stadt Kamp-Lintfort. Bürgermeister und Beigeordnete der Stadt werden die Standpunkte der Stadt gemeinsam mit einem juristischen Experten vertreten.

Marianne und Reinhold Großmann aus Kamp-Lintfort teilten der Bezirksregierung bereits mit, warum sie an der „Schauveranstaltung“ nicht teilnehmen werden: „Fakt ist, dass nach den vorliegenden aktuellen Messungen und Berechnungen die vertraglich vereinbarte Füllmenge erreicht, beziehungsweise bereits überschritten ist. Die Deponie hätte längst geschlossen werden müssen. „

Wenn die Bezirksregierung nicht geschlossen werde, müsse sie zumindest in „Schutzverein für Industrie und Wirtschaft“ umbenannt werden, so die Großmanns. Die Bezirksregierung habe in der Bevölkerung jegliches Ansehen und jeden Respekt verloren.

Quelle: WAZ 27.08.2012 (Abschrift)