URL: www.rp-online.de/public/article/moers/735203/Verein-Giftberg.html

Kamp-Lintfort

Verein "Giftberg"

zuletzt aktualisiert: 22.07.2009

Kamp-Lintfort (RP) Gestern Abend wurde im Vereinsheim des SuS Rayen der Verein "Bürgerinitiative Giftmülldeponie Eyller Berg Neukirchen-Vluyn/Kamp-Lintfort" gegründet. Die Vereinssatzung wurde auf der Gründungsversammlung einstimmig genehmigt. Dem Verein, der jetzt noch offiziell beim zuständigen Amtsgericht ins Vereinsregister eingetragen werden muss, gehören 58 Mitglieder an. Vorstandsprecher sind Otto Sartorius für Kamp-Lintfort und Ulrich Blauert für Neukirchen-Vluyn. Ihre Stellvertreter sind Herbert Bongert und Christoph Rohlof. Kirsten Peters (Kassiererin) und Karin Behrend-Bongert (Schriftführerin) komplettieren den Vorstand.

Ziel des Vereins ist es, die geplante neue Abfallbeseitigungsanlage auf dem Eyller Berg zu verhindern. "Diese Anlage ist gefährlich für Mensch und Umwelt", sagt Sartorius. Die Gründung eines Vereins sei notwendig gewesen, um konstruktiver gegen die Eyller-Berg-Abfallgesellschaft vorgehen zu können. "Jetzt können wir Anwälte beauftragen und Verträge schließen", erklärt Bongert. Unter www.giftberg.de gibt es mehr Informationen. Ein ausführlicher Bericht folgt.

© RP Online GmbH 1995 - 2009
Alle Rechte vorbehalten