Wochenmagazin 15.07.2009 (Abschrift)

Bürgerinitiative gegen „Giftberg“ gegründet

Das nächste Treffen findet am 21. Juli statt

Kamp Lintfort/Neukirchen-Vluyn.

Rund 100 Bürger erschienen am vergangenen Dienstag zur Gründungsveranstaltung der Bürgerinitiative Giftberg in Rayen. Oberstes Ziel ist es, die Abfallbehandlungsanlage auf dem Eyller Berg zu verhindern.

Sprecher der Bürgerinitiative sind Otto Sartorius für Kamp-Lintfort und Ulrich Blauert für Neukirchen-Vluyn.

Weiter möchte die Bürgerinitiative verhindern dass zukünftig Abfälle mit gefährlichem Inhalt auf der Deponie gelagert werden.

Sie fordert die zuständigen Auf­sichtsbehörden auf, ein umfas­sendes Netz an Luftmessstatio­nen zu errichten und detaillierte Bodenuntersuchungen und Wasseranalysen im Umfeld des Eyller Berges durchzuführen.

Das nächste Treffen findet am Dienstag, 21. Juli, um 19 Uhr im Vereinsheim des SuS Rayen, Rayer Straße, statt.

Dort werden Informationen über den aktuellen Sachstand mitgeteilt und die Gründung eines Vereins be­sprochen und Wahlen durchgeführt. Als Vertreterin BUND ist Claudia Baitinger anwesend. Alle interessierten Bürger sind eingeladen.