LESER KLARTEXT

» Eyller Berg

Kein gesundes Umfeld


Ist Profit wichtiger als die Gesundheit der Bürger? Wir sind aus der Stadt ins Umland gezogen mit der Hoffnung, unserem Sohn ein gesünderes Umfeld zu bieten. Ist das noch gegeben? Es ist eine Schande, dass man Sondermüll in der Nähe von Wohngebieten abkippt und anhäuft. Die unter anderem krebserregenden Stoffe, die dort gelagert werden, lassen vermuten, dass der Betreiber nicht im Gestfeld wohnt.


Das Grundwasser in großen Teilen der Stadt ist bereits durch die (alte Hausmüll- und Bergbau-)Deponie belastet (vergleiche Umweltkalender der Stadt). Wenn sich die EBA dann auch noch aus Profitgier nicht an die vereinbarten Auflagen zur Höhe und Ausdehnung der Sondermülldeponie hält, ist das mehr als erschreckend. Die geplante Abfallbehandlungsanlage wird den Sondermüll zerkleinern und Feinststäube einige Kilometer weit tragen. Folge: Nicht nur die Anwohner um den Eyller Berg werden vielleicht gesundheitliche Folgen davontragen (auch Feinstäube können Krebs und andere Krankheiten verursachen). Unser Wunsch: Schluss mit der Sondermülldeponie und her mit der Rekultivierung des Eyller Berges.


Familie Alberts, Kamp-Lintfort

WAZ/NRZ 19.8.09 (Abschrift)