Neuer Schachzug

Die „voraussichtliche Endfassung“ des Antrags zur Abfallbehandlungsanlage Eyller Berg geht ihren behördlichen Gang

Von Wolfgang Krause.

Eigentlich will sie keiner, die Neunutzung der Deponie Eyller Berg an der Stadtgrenze Kamp-Lintforts zu Neukirchen-Vluyn. Aber dennoch müssen sich die Politik, die Städte, die Bezirksregierung mit dem am 17. Dezember zuletzt aktualisierten Antrag der Firma Ossendot Umweltschutz-GmbH zur „Errichtung und zum Betrieb einer chemisch-physikalischen Behandlungsanlage auf der Deponie „Eyller Berg“, wie es in einem Schreiben der Genehmigungsbehörde Bezirksregierung heißt, mit dem Thema befassen.

Weiterlesen...